Dinkel Buttermilchbrot ohne Hefe

Dieses leckere Dinkel Buttermilchbrot ist gesund und geht unglaublich schnell und unkompliziert – ohne langes Gehen des Teiges. Übrigens gibt es zwischen Natron und Säure (z.B. Buttermilch) eine chemische Reaktion, welche das Brot in die Höhe treibt und so schön locker macht.
ZUTATEN :

 

150 g Weizenmehl
300 g Vollkorn-Dinkelmehl
1 TL Salz
1 gestrichener TL Natron
2 handvoll Körner, Samen oder Nüsse (z.B. Sesam, Kürbiskerne, Haselnüsse, etc.)
1 Ei
450 ml Buttermilch
1 EL Sonnenblumenöl

ZUBEREITUNG:

1- Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Natron mit einem Sieb drüberstreuen und Körner, Samen oder Nüsse zugeben. Erneut durchmischen und in der Mitte eine Mulde machen.

2- Ei in einen Messbecher geben und mit Buttermilch auffüllen bis 500 ml erreicht sind. Mit einer Gabel verquirlen. Öl zugeben und erneut verquirlen.

3- Feuchte Masse in die Mulde der trockenen Masse gießen und mit der Hand verrühren. Der Teig ist ganz schön feucht, was aber so sein soll!

4- Kastenbackform einfetten und Teig hineingeben. Brot 40 Minuten bei 200° backen und es dabei mit einem Stück Alufolie abdecken. Anschließend nochmals 20-30 Minunten ohne Abdeckung backen.

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*