Der Trick der Hotels, immer sehr weiche Handtücher zu haben - Schnelle Rezept
Uncategorized

Der Trick der Hotels, immer sehr weiche Handtücher zu haben

Wenn wir in einem Hotel übernachten, ist es eines unserer größten Vergnügen, die Weichheit der Handtücher zu genießen. Sie sind so weich, zart und duftend. Nichts mit unserer manchmal rauen Badewäsche, die sich unangenehm anfühlt, flauschig ist und manchmal sogar einen muffigen Geruch verrät. Warum ist die Lücke so groß? Einfach weil unsere Waschgewohnheiten nicht immer angemessen sind. Zwischen Kalk, Feuchtigkeit und Missbrauch ist es kein Wunder, dass unser Handtuchstoff Schläge abbekommt und fragwürdig aussieht.
Du willst die Tipps der Profis wissen? Um sehr weiche und bequeme Handtücher zu Hause zu haben, ohne Weichspüler zu verwenden, sind hier einige Tipps, die Sie genau befolgen sollten.

Servietten
Wie bekommt man Handtücher so weich wie in Hotels?
Werden Ihre neuen Badetücher nach nur wenigen Wäschen zäh, rau und juckend? Diese Hotelwaschroutine macht Ihre Hotels viel schöner und flauschiger, ohne dass Sie Weichspüler benötigen.

Um sehr weiche Handtücher zu haben , ist es wichtig, ein Protokoll zu befolgen, das für ihre gesamte Lebensdauer entscheidend ist. Gewöhnen Sie sich zunächst an, sie nur mit kaltem Wasser zu spülen.
Erster Schritt: Begrenzen Sie die Dosierung des Weichspülers
Wir dachten immer, dass Weichspüler die Lösung aller Probleme ist. Abgesehen davon, dass wir durch Waschen und Rückschläge feststellen, dass die in industriellen Weichspülern enthaltenen Chemikalien nicht so gut für die Fasern der Stoffe sind. Langfristig führt seine ständige Verwendung zum gegenteiligen Effekt. Daher ist es besser, es in Maßen zu verwenden.
Schritt zwei: Handtücher separat waschen
Um zu verhindern, dass die Textilien Bakterien aus dem Schmutz anderer Kleidungsstücke in der Waschmaschinentrommel aufnehmen, empfiehlt es sich, diese vorher zu sortieren und separat zu waschen. Entscheiden Sie sich für eine Temperatur, die zwischen 40 und 60 °C schwankt. Um Fehler zu vermeiden, achten Sie immer auf die Etiketten auf Ihren Handtüchern!

Essig Bikarbonat

Dritter Schritt: Der Trick für weiche Handtücher
Diese hausgemachte Methode unterstreicht die Verwendung von zwei natürlichen Zutaten, die sich in verschiedenen Haushaltsaufgaben bewährt haben: Backpulver und weißer Essig. Dieses kraftvolle Duo hat beeindruckende reinigende, fleckenentfernende, antibakterielle, aufhellende und desodorierende Eigenschaften. Als Bonus wirkt diese Lösung gegen übermäßigen Kalk, Feuchtigkeit und Schimmel. Es ist daher die ideale Lösung für perfekt saubere, weiche und flauschige Handtücher.

Anwendung : Geben Sie Natron in das Waschmittelfach Ihrer Waschmaschine. Dieses weiße Pulver bekämpft Schmutz, hellt den Stoff auf und neutralisiert schlechte Gerüche. Geben Sie als nächstes den weißen Essig in die Weichspülerschublade (bis sie vollständig gefüllt ist). Dieses Produkt desinfiziert die Handtücher und verleiht ihnen gleichzeitig Weichheit und Frische. Um Ihrer Badewäsche einen zart duftenden Touch zu verleihen, zögern Sie nicht, ein paar Tropfen ätherisches Lavendelöl oder ein Aroma Ihrer Wahl hinzuzufügen.

Hinweis : Wenn Sie in einer Gegend mit sehr hartem Wasser wohnen, können Sie einen Anti-Kalk-Reiniger nachfüllen.

Waschmaschineneinstellung
3 Tipps für makellose Handtücher
Verzichten Sie auf den Einsatz von Chemikalien! Ihre Badetücher können weicher und bequemer werden, ohne dass Stoffe verwendet werden, die die Fasern der Stoffe beschädigen können.

Stellen Sie die Temperatur Ihrer Waschmaschine auf 30°C ein
Sicherlich ist es oft ratsam, Badetücher und Bettwäsche bei 60°C zu waschen, um Bakterienansammlungen, Fett oder hartnäckige Flecken zu beseitigen. Wenn Sie Ihre Handtücher jedoch länger weich und flauschig halten möchten, empfiehlt es sich, die Waschmaschine auf 30 °C einzustellen.

Fügen Sie ätherisches Öl hinzu, damit Ihre Handtücher gut riechen
Damit Ihre Badewäsche besonders frisch und zart duftend ist, ist es angesagt, ätherische Öle zu verwenden. Lavendel, süße Orange oder Pfefferminze, es hängt alles davon ab, wohin Ihre Vorliebe geht. Fügen Sie einfach 2-3 Tropfen zu Ihrem Spülgang hinzu, nachdem Sie den weißen Essig hineingegossen haben. Dies verleiht Ihrer Wäsche einen weichen, dezenten Duft.

Trockne deine Handtücher im Trockner
Zum Schluss noch die letzte Faustregel: Für weiche und flauschige Handtücher empfehlen wir den Trockner. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett, um die spezifische Temperatureinstellung anzuwenden. Wählen Sie andernfalls die mittlere Einstellung und vergewissern Sie sich, dass sie vollständig trocken sind, bevor Sie sie im Schrank aufbewahren. Denken Sie daran: Die geringste Spur von Feuchtigkeit kann zu Schimmel und schlechten Gerüchen führen.

To Top